Alle Dinge über München

Zwischenführer zu Seen in München

Obwohl der Großteil der größeren Seen Bayerns außerhalb Münchens liegt, hat die Stadt auch einige schöne Seen und Flüsse innerhalb ihrer Grenzen.

Top Fünf Seen rund um München

1) Feldmochinger See : Auf einer Fläche von 165,5 Quadratmetern (365 m breit, 860 m lang, max. 8 m tief) ist der Feldmochinger See der größte See innerhalb der Münchner Stadtgrenzen.

Feldmochinger See

**2) Lerchenauer See : ** Auf einem konstanten Weg zur Besserung ist der Lerchenauer See nicht der am meisten verliebte Standort Münchens. Trotz der schlechten Wasserqualität, verursacht durch Probleme mit der Kläranlage, kommen immer noch viele Besucher, um die Grasfelder zu genießen und etwas Sonne zu tanken. Neben einem Spielplatz für Kinder gibt es auch reichlich Freiraum.

Lerchenauer See

3) Fasanerie See: Der Fasaneriesee ist ideal für Schwimmer und diejenigen, die es vorziehen, trocken zu bleiben. Die Umgebung des Sees bietet eine schöne Landschaft mit verwinkelten Wegen und wird von Mountainbikern und Wanderern gleichermaßen genossen. Der See erreicht eine maximale Tiefe von 11 Metern, außerdem gibt es spezielle Zonen für Kinder und Nichtschwimmer.

4) Feringasee : Feringasee, das im Norden Münchens liegt, ist mit der Bahn mit der S8, Ausfahrt Unterföhring, zu erreichen. Nach dem Aussteigen aus dem Zug sind es nur noch zehn Minuten zu Fuß bis zum Ziel.

5) Ammersee : Ammersee, die Heimat der ältesten Seenland-Segelschule Deutschlands, bietet verschiedene Freizeitaktivitäten wie Schwimmen, Rudern, Segeln und Windsurfen. Die Dampfschiffe bieten den Transport an, der zu mehreren Abfahrten rund um den See führt.

Ammersee

Inhalt sorce : https://www.muenchen.de/int/en/culture-leisure/sport-fitness/lakes-munich.html