Alle Dinge über München

Lustige Fakten über Dinge, die Sie im Winter in München tun sollten

Schneeparks und gefrorene Brunnen sind nur ein Aspekt, warum München im Winter einzigartig ist. Diese 10 Dinge sorgen für einen schönen Winter in München. Schneeparks

Curling im Freien

Bei kaltem Wetter wird der Schlosskanal Nymphenburg zur längsten Curling-Strecke Münchens. Dank des flachen Wassers bildet sich schnell eine eisige Abdeckung über die 500 Meter zwischen Gerner Brücke und Hubertusstraße. Anfänger und Experten sind hier gleichermaßen willkommen. Auch im Biergarten des Parkcafés können sich Curling-Teams auf ihre Weise behaupten. Im Winter werden die Bierbänke weggeräumt und an ihrem Platz zwei lange Eisbahnen aufgestellt.

Spaziergang durch die Weihnachtsmärkte

Der Weihnachtsmarkt am Marienplatz ist immer gut zu besuchen. Neben Glühwein, Feuerzangenbowle (Rotweinpunsch) und Leckereien kann man dort auch Kunsthandwerk oder Weihnachtsschmuck kaufen. Rund 2.500 Lichter beleuchten jährlich den riesigen Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. Doch es gibt noch viele weitere Weihnachtsmärkte: Eine blinde Stimmung ist bei Pink Christmas im Glockenbachviertel garantiert; Auf der Straße Münchner Freiheit gibt es zahlreiche Kunst und Handwerk. Und das ist nur eine kleine Auswahl.

Mit der Weihnachts-Straßenbahn durch die Stadt fahren

Vor allem, wenn die Temperaturen unter Null sinken und der Wind bitterkalt ist, gibt es nichts Schöneres als eine gemütliche Sightseeing-Tour in der Weihnachtsbahn. Die MVG schickt diese urige Straßenbahn jedes Jahr im Advent auf Fahrten durch die Innenstadt. Glühwein, Kinderpunsch, leckere Köstlichkeiten und festliche Musik sorgen – perfekten Voraussetzungen für eine fröhliche Atmosphäre unter den Passagieren.

Entspannen Sie im Hallenbad oder in der Sauna

Vom Jugendstil-Kleinod, dem Müller ‘ schen Volksbad, bis zum Nordbad mit seinen 33 Meter langen Bahnen für sportliche Schwimmer – lassen die 10 SWM-Hallenbäder der Stadt München keine Wünsche offen. Im Winter können Sie sogar im beheizten Freibad in Dantebad trainieren. Die meisten Schwimmbäder verfügen auch über Saunen, die es ermöglichen, das kalte Wetter draußen schnell zu vergessen. Regelmäßige Saunaveranstaltungen mit Dampf und Masken machen einen Ausflug in einen Kurort völlig überflüssig.

Museen aller Größen erkunden

An den Museen gibt es keine Winterpause. Zum glück! So zeigt das Lenbachhaus auch im Winter weiterhin die Kunst der Blauen Reiter-Bewegung und wechselnde Sonderausstellungen. Ausstellungen moderner Kunst sind im Museum Brandhorst oder in der Pinakothek der Moderne zu sehen, während es im Haus der Kunst oft experimenteller ist. Wann sonst – anders als im Winter – haben Sie die Zeit, die fantastischen, vielfältigen Objekte der Museen zu sehen?

Content Quelle: muenchen.de/int/en/sights/10-things-you-should-do-in-munich-in-winter.html