Alle Dinge über München

Der erweiterte Leitfaden zum Wissen über München

Sind Sie gerade nach München gezogen oder haben Sie einen Urlaub in der Landeshauptstadt gebucht? Oder gehen Sie dort zu einem wichtigen Geschäftstreffen? Dann sollten Sie unbedingt die folgenden 10 Tipps durchlesen, um perfekt auf München vorbereitet zu sein. Der erweiterte Leitfaden zum Wissen über München

Fakten über München

München ist mit rund 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands und die zwölftgrößte in der Europäischen Union. Die Gesamtfläche der Münchner Metropole beträgt beeindruckende 31 Hektar. Auf einer Länge von 13,7 Kilometern schlängelt sich die Isar durch die Stadt und bietet Freizeitaktivitäten an ihren Ufern. Auch in den zahlreichen Parks – der Englische Garten umfasst 375 Hektar. München hat Städtepartnerschaften mit Standorten in der ganzen Welt – von Edinburgh bis Kiew. In den 47 Theatern und 46 Museen gibt es ein breites Kulturangebot. Rund 115.000 Studierende studieren an den 17 Universitäten und Hochschulen der Stadt und genießen dabei auch das hochwertige Freizeitangebot.

München Klima

Aufgrund der Nähe zu den Alpen sind die Winter in der Landeshauptstadt im Vergleich zu anderen deutschen Städten relativ schneebedeckt. In den Wintermonaten liegen die Temperaturen meist zwischen 4 und-4 Grad Celsius. Im Sommer steigt die Durchschnittstemperatur auf angenehme 23 Grad an – sie kann aber tagsüber auch 30 Grad erreichen. Allerdings sollte man immer den Himmel im Auge behalten – vor allem von Mai bis August, wenn in München mehr Regen fällt als im Rest des Jahres.

München Übersicht

München hat einige Stadtteile, die sich weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Ruf erworben haben. Es gibt vier Bezirke, die jeder Tourist oder jede neue Transplantation kennen muss:

Altstadt-Lehel: Die Altstadt ist das Herz Münchens; Dazu gehören der Marienplatz, die Frauenkirche und die Fußgängerzone. Im benachbarten Lehel sorgen weitere Tourismus-Hotspots wie das Haus der Kunst, das Bayerische Nationalmuseum und die Surfwelle am Eisbach für weitere Tourismus-Hotspots.

**Maxvorstadt: **In diesem zentralen Stadtviertel dreht sich alles um Bildung und Kunst. Zahlreiche Museen wie die Alte Pinakothek, die Neue Pinakothek, die Glyptothek und die LMU München machen das Stadtviertel für Jung und Alt attraktiv. Es gibt auch unzählige Cafés, Bars und Restaurants.

Isarvorstadt: Einer der beliebtesten Stadtteile Münchens Schöne Altbauten, viele Cafés, Bars und Restaurants und trendige Geschäfte rund um den Gärtnerplatz locken junge Familien und Nachtschwärmer gleichermaßen an. Der Bezirk grenzt auch direkt an die Isar.

Schwabing: Das legendäre Künstlerviertel nördlich der Münchner Innenstadt ist dank zahlreicher Bars und vielfältiger Ausgehmöglichkeiten bei Studenten und Jugendlichen besonders beliebt. Auch der Englische Garten ist schnell und einfach zu erreichen.

München Unterkunft

Von Jugendherbergen und zahlreichen Jugendherbergen im Zentrum der Stadt bis hin zu den bekannten und weltberühmten Fünf-Sterne-Gebäuden wie dem Bayerischen Hof oder dem Hotel Vier Jahreszeiten in München ist hier jede Hotelkategorie vertreten. Fast die Hälfte der rund 14 Millionen Menschen, die 2016 in München übernachten, kamen aus dem Ausland.

München Transport

Die Hauptverkehrsstraße der Landeshauptstadt, die durch die Stadt führt, ist der Mittlere Ring. Im Zentrum führt der Altstadtring durch die historische Altstadt. Auf dem Mittleren Ring gibt es an vier verschiedenen Punkten eine Höchstgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometern; Entlang der Landshuter Allee liegt die Geschwindigkeitsbegrenzung nur bei 50 Stundenkilometern. Weitere wichtige Verkehrsanbindungen in der Innenstadt sind die Leopoldstraße und die Ludwigstraße, die Brienner Straße und die Prinzregentenstraße. Die Umweltzone liegt innerhalb des Mittleren Rings, wo nur Autos mit einem grünen Emissionsaufkleber fahren dürfen. Wer sein Auto in der Stadt parken möchte, sollte zu einem der 24 Parkplätze oder zu den verschiedenen Parkzonen fahren. Wer den innerstädtischen Verkehr meiden will, fährt am besten zu den Parkplätzen Park + Ride-Parkplätze an der Stadtgrenze und steigt in die U-Bahn oder S-Bahn ein. Auch wenn die Münchner gerne Bier trinken, ist der Atemalkoholtest hier genauso streng wie im gesamten Rest Deutschlands und es gilt die 0,5 Blutalkoholgrenze.

Notfälle München

Bei Verkehrsunfällen, Bränden oder anderen Notsituationen sollten Rettungsdienste umgehend unter 112 kontaktiert werden. Menschen, die nicht sprechen oder nicht hören können, können Hilfe rufen, indem sie die 112 faxen. Auch für den Notruf braucht man keinen Flächencode. Die Polizei kann unter der Rufnummer 110 kontaktiert werden. Mit der Rufnummer 116 117 erreichen Sie das nationale Ärzteteam des Verbandes der gesetzlichen Krankenversicherungsträger – eine zentrale Nummer für ambulante medizinische Hilfe außerhalb der Beratungszeiten, die Sie zum nächstgelegenen Notdienst leitet.

München Gesundheitswesen

Die nächste Arztpraxis ist in München nie weit weg. Gerade in den zentralen Stadtteilen gibt es eine hervorragende medizinische Versorgung. Auch außerhalb der Bürozeiten gibt es im Ernstfall Hilfe. Die Elisenhof-Bereitschaftspraxis ist bis 23 Uhr verfügbar. Für privat versicherte und selbstvergebende Patienten sowie zahlreiche andere Notfalldienste stehen rund um die Uhr private medizinische Notfall-und Hausrufdienste zur Verfügung. Die notwendigen Medikamente erhalten Sie in den Münchner Apotheken – bei Vorlage eines Rezeptes erhalten. Auch nach Schließung und an Sonn-und Feiertagen ist die Notfallbetreuung dank des Notfallapothekendienstes möglich.

Quelle für Inhalte: https://www.muenchen.de/int/en/tourism/munich-basics.html